Wir haben im Rahmen des Projektes eine 3-tägige Fortbildung, die uns in unserer Arbeit als J-Team fördern wird, durchgeführt. Wir haben uns untereinander besser kennengelernt und neue Mitglieder vorgestellt. Wir möchten zeigen, wie wichtig unsere Arbeit im Verein ist und wie viel Spaß diese machen kann. Hierzu haben wir gemeinsam außersportliche Veranstaltung geplant und einen Blick auf vergangene Veranstaltungen geworfen, um unsere Arbeitsschritte bei der Planung zu innovieren. Dabei wurden „Best Practice“-Beispiele und „No-Go’s“ herausgearbeitet und wurden thematisiert. In diesem Zuge haben wir eine Checkliste erstellt, die uns hilft, zukünftige Veranstaltungen und Projekte zu planen. Auch wurde ein genereller Einblick in das 1×1 der Projektplanung gegeben. Zudem sammelten wir gemeinsam kleine Spiele und haben diese direkt ausprobiert. Wir wollen die Spielesammlung für zukünftige Ausflüge und Veranstaltungen nutzen. In dem Zuge haben wir uns auch damit beschäftigt, was Spielen bedeutet und welche Unterschiede, Spielkategorien und Spielbereiche es gibt. Wir konnten außerdem den Trendsport Standup Paddling ausprobieren und konnten neue Ideen für unsere Programmgestaltung während der Ferienfreizeit am Bootshaus entwickeln.

Die Fortbildung lief sehr gut und wird uns zukünftig in unserer Arbeit als J-Team unterstützen. Wir planen auch im nächsten Jahr wieder eine Fortbildung durchzuführen und dabei Themen zu behandeln, die uns über das kommende Jahr beschäftigen.

DCIM100GOPROGOPR0140.JPG